Trotz Corona-Krise startet der neue Wochenmarkt am Freitag um 15 Uhr in der Fußgängerzone. Der Wochenmarkt wird sich streng an die Vorgaben der neuen Coronaschutzverordnung halten. Das bedeutet unter anderem, dass das Warenangebot auf Lebensmittel und Stauden, Kräuter- und Gemüsepflanzen beschränkt werden musste.

Da viele Ladengeschäfte und die Gastronomiebetriebe im Moment geschlossen sind, findet der Freitagsmarkt bis einschließlich 17. April nur in der verkürzten Zeit zwischen 15 Uhr und 18:30 Uhr statt.
Organisiert hat der „Wegberger Mühlenmarkt“ in den vergangenen Monaten die Projektgruppe Markt AG der Bürgerinitiative Wegberger Innenstadtentwicklung (Biwie) zusammen mit der Stadt Wegberg. Landwirtschaftliche regionale Produkte, teilweise als Bio-Produkte, sollen für die Bürgerinnen und Bürger ein zusätzliches Angebot an frischer Ware schaffen. Irene Adrians, Dorothea Kuecken, Gabi Peterek und Birgit Scholz haben viele Stunden investiert, um Händler, Bauern und Marktbeschicker für eine Teilnahme zu gewinnen.

Angeboten werden am kommenden Freitag in der Zeit von 15 bis 18.30 Uhr Obst, Gemüse, Kartoffeln, Eier Gemüsepflanzen, Stauden, Gewürze, Ziegenkäse und –produkte, Bio-Brot und Bio-Obst sowie Imkereiprodukte.
Im April sind folgende weitere Termine geplant: 03., 09. (Gründonnerstag),17. und 24. April. Weitere Informationen unter wegberger-muehlenmarkt.de.

Wichtige Information!
Aufgrund des Coronavirus finden momentan keine Veranstaltungen statt.
Nuten Sie die Zeit für einen Spaziergang an der frischen Luft und in der schönen Natur der Stadt.Land-pur-Region.