Wasserwoche auf der Landesgartenschau

Foto: Stefan Büschken, Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH

Wie kommt das Wasser in die Jeans? Wo kommt unser Trinkwasser her? Oder wieso bilden sich riesige Müllinseln auf den Ozeanen? Diese und weitere spannende Fragen rund um das Thema Wasser werden vom 27. bis 31. Juli 2020 auf der Landesgartenschau beantwortet.

Verschiedene Mitmach-Angebote laden dazu ein, Wissenswertes zur Problematik des Mikroplastiks oder den eigenen Wasserverbrauch zu erfahren und das eigene Handeln zu hinterfragen.

Das Eine Welt Netz NRW, die Linksniederrheinische Entwässerungs-Genossenschaft (Lineg), der Verein zur Förderung des fairen Handel(n)s am Niederrhein sowie die Stadtwerke Kamp-Lintfort und der Wasserverbund Niederrhein bieten unterschiedlichste Aktionen zum Thema Wasser an.

„Die Wasserwoche bietet eine tolle Gelegenheit, sich den eigenen Wasserverbrauch bewusst zu machen und im Anschluss daran hilfreiche Tipps zu sammeln, um im Alltag wassersparender zu handeln“, wirbt Irina Osthoff, Projektkoordinatorin des Grünen Klassenzimmers, für die Themenwoche. „Ich freue mich besonders darüber, dass unsere Workshop-Teilnehmer nützliche Anregungen bekommen, wie sie Mikroplastik vermeiden und damit unsere Gewässer schonen können.“

Die Angebote sind kostenfrei, eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig. Weiterführende Informationen können der Webseite (www.kamp-lintfort2020.de) unter der Rubrik Veranstaltungen – Ferienangebote und Workshops entnommen werden.