Laga: Lichtinstallationen und Lasershows

Ab dem 16. Oktober können alle Gartenschaufans ein besonderes Lichterlebnis während der Herbstferien genießen. Bis zum 24. Oktober zeigt „Light Art Showlaser“ jeden Abend insgesamt neun Lichtinstallationen und wechselnden Lasershows auf einem extra angelegten Rundweg durch den Zechenpark der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort.

„Unsere Besucherinnen und Besucher erleben ein noch nie dagewesenes Illuminationserlebnis“, wirbt Gartenschaugeschäftsführer Heinrich Sperling für die exklusive Herbstferienaktion. Start- und Endpunkt des extra angelegten Rundwegs mit insgesamt neun Lichtinstallationen und wechselnden Lasershows ist der Quartiersplatz. Das Licht begleitet die Gäste dann über den Weg des Kleinen Fritz.
Stimmungsvolle Atmosphäre

Während der Zechen-Park-Leuchten müssen die Besucher den Park bis 18 Uhr verlassen. Der Einlass für den Rundweg ist dann um 19 Uhr, der letzte Einlass ist um 21.30 Uhr. Das Ende des Zechen-Park-Leuchten ist täglich um 22.30 Uhr. Wegen der Lichtshow werden auch die Gastrotomien im Zechenpark ab dem 16. Oktober länger geöffnet haben, sodass man in stimmungsvoller Atmosphäre im Zechenpark Essen und Trinken genießen kann.

Ein Ticket für das Zechen-Park-Leuchten kostet 12 Euro, Dauerkartenbesitzer zahlen 10 Euro, Kinder 5 Euro. Ein Kombiticket für die Landesgartenschau und das ZechenParkLeuchten für Erwachsene liegt bei 26,50 Euro, ein Kombi-Kinderticket liegt bei 7 Euro. Die Tickets sind ab sofort an den Kassen und über die Internetseite der Landesgartenschau erhältlich.